· 

Blüte Nr. 3 - Strohblumen


Hallo meine Liebe,

 

schön das du wieder hier bist.

 

Da ich gestern Besuch von meiner Schwester, ihrem Mann und ihrem Hund hatte, hab ich es nicht mehr geschafft, dir die Dritte Blüte aus meinem Türkranz zu zeigen.

 

Heute sind Sie wieder gefahren, daher sitze ich gerade hier am Laptop  und schreibe dir endlich die Anleitung.

 

Wie auch bei den anderen zwei Blüten, gibt es die Strohblumen in unzähligen Farben.

 

Ich habe mich für meinen Kranz für die zartere Variante in Himbeerrot entschieden, die jetzige Blüte ist mit Brombeermousse etwas kräftiger.



Das brauchst du dafür:

Stanze Gänseblümchen (Hauptkatalog S.187)

Farbkarton Flüsterweiß (Hauptkatalog S.169)

Stempelkissen  Brombeermousse (Hauptkatalog S.163)

Schwämmchen (Hauptkatalog S.181)

Papierfalter (Hauptkatalog S.189)

Flüssigkleber (Hauptkatalog S.183)

Einen Pinsel oder Schaschlikspieß



Für die große Strohblumen brauchst du 9 ausgestanzte Gänseblümchen in Flüsterweiß und ein Papierstreifen.

 

Hier kannst du dir irgendeinen ca. 1 cm breiten Streifen aus deiner Restekiste nehmen. Die Länge entscheidet später nur die Dicke der Blütenmitte.



Für die kleine Strohblume brauchst du 3 ausgestanzte Gänseblümchen und einen Papierstreifen.



Viele haben mich gefragt, wie ich diese ausgefransten Kanten an den Blüten hergestellt habe.

 

Dafür hab ich dir hier 4 verschiedene Möglichkeiten vorbereitet.

 

Ich verwende am liebsten die kleine Stanze in Erdbeere.

 

Da es die Stanze nicht mehr gibt, such einfach in deinen Stanzen nach irgendwas zackigem.



Jetzt nimmst du deine Stanze oder Schere der Wahl und stanzt dir bei 3 Gänseblümchen nur etwas an der Spitze  ab.

 

Bei den nächsten 3 Gänseblümchen stanzt du noch ein Stück mehr ab.

 

Und bei den letzten 3 Gänseblümchen stanzt du wieder etwas mehr als vorher ab.

 

Jetzt müsstest du jeweils 3 Gänseblümchen in 3 verschiedenen Größen haben.

 

Den Papierstreifen schneidest du dir mit einer Schere fransig.

 

Beim nächsten Schritt erkläre ich dir das einfärben.



Bei den Strohblumen im Kranz, hab ich die Gänseblümchen vorher mit etwas Kirschblüte und dem Schwämmchen bearbeitet. Erst danach hab ich mit Himbeerrot und einem Schwämmchen kräftiger über die Blümchen gewischt

 

Bei der heutigen Blüte, hab ich nur Brombeermousse verwendet und etwas stufiger eingefärbt.



Nun müssen alle Gänseblümchen mehrmals mit dem Papierfalter bearbeitet werden.

 

Für den Papierstreifen verwendest du wieder einen Pinsel oder Schaschlikspieß und drehst ihn in sich ein.

 

Sollte er abreißen, macht das gar nichts. Einfach weiter eindrehen, denn mit dem Flüssigkleber bleibt er später in Form.



Jetzt werden alle 9 Blüten der Größe nach, versetzt übereinander aufgeklebt.

 

Hier fängst du am besten wieder mit der größten Blüte an.

 

Hier auf dem Bild hab ich die ersten zwei schon übereinander geklebt, damit du siehst wie ich das meine.

 

Jetzt musst du sie mit den Fingern noch etwas in Form zupfen und schon bist du mit deiner ersten Strohblume fertig.



Vielleicht magst du mir deine Ergebnisse zeigen oder mich hier ober bei Instagram (SamirasKreativeWelt) verlinken, dann kann ich deine wunderschönen Kreationen sehen.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbasteln.

Deine Samira


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Vielen Dank,

dass du meinen Blog besucht hast. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich sehr über eine Nachricht von dir freuen.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Kontakt

Samira Merzouk

Margaretenstraße 18

42285 Wuppertal 

 

Telefon: 01590 - 1964894

Email: S.Merzouk@gmx.de



HINWEIS


Für die Inhalte in meinem Blog trage ich die alleinige Verantwortung.

 Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf meine Website und durch das präsentieren meiner Werke und zeigen von Stampin' Up!® Produkten mache ich Werbung!

 

Soziale Netzwerke