· 

Windlicht Nr.2


Hallo meine Liebe,

 

da ist auch schon die zweite Variante für die Windlichter.

 

Dieses Origami Windlicht ist etwas aufwendiger und hier wollte ich die schlichte Eleganz zeigen.

 

Dafür hab ich das Pergament Pur gelassen und nur mit einer Schneeflocke aus dem Stempelset Winterzweige und etwas Geschenkband in Rauchblau dekoriert.

 

Das Windlicht kann man nach Wunsch auch schön bestempeln und dekorieren.

 

Die Anleitung dafür findest du etwas weiter unten.

 

Liebe Grüße Samira




Das brauchst du für das Windlicht:

 1 Stück Farbkarton Pergament in der Größe 21 cm x 29 cm

Simply Scored Falzbrett

 

Bitte sei beim falzen vorsichtig und drücke nicht zu fest auf, sonst bricht dir das Pergament nachher.

Bitte verwendet bei Pergament und Farbkarton nur LED Teelichter, sonst könnte es anfangen zu brennen.

 

Wir falzen hier die lange Seite bei 3/8 Inch, 3 1/8 Inch, 5 7/8 Inch und 8 5/8 Inch.



Dann drehen wir das Blatt einmal um und falzen die kurze Seite bei 5/8 Inch, 1 2/8 Inch und 4 1/8 Inch.



Jetzt knicken wir die äußeren Seiten auf der langen Seite in die Mitte zur mittleren Linie und falzen sie dann.

 

Da die Punkte genau zwischen den Falzungen liegt, muss das händisch gemacht werden.



Jetzt falzen wir in die mittleren Quadrate jeweils ein Kreuz.

 

Hier nur die 8 Quadrate in der mittleren Reihe falzen, die anderen ergeben den Boden und den Rand.



Jetzt schneiden wir das Pergament, wie auf dem Bild gezeigt, vor.



 

Nun machen wir den Rand fertig. Dafür musst du ihn nur zweimal nach innen knicken, dafür haben wir vorhin extra zweimal gefalzt.



Jetzt kleben wir die Klebelasche am anderen Ende fest.



Danach kleben wir alle 4 Laschen zusammen, das ergibt den Boden.



Das wird jetzt etwas tricky...

 

Am besten fängst du am unteren Ende an und drückst ganz vorsichtig und lieber mehrmals sanft die Ecken / Kanten des Windlichts nach innen. Dabei solltest du von Innen mit der anderen Hand gegen halten.

Das machst du dann mit allen vier Ecken.

 

Sei vorsichtig und taste dich lieber vorsichtig vor, sonst reißt dir das Pergament.



Wenn du die unten Rauten fertig hast, machst du mit den mittleren weiter und danach dann die obere Reihe.

 

Wenn du damit fertig bist, kannst du noch einmal nachschauen, ob du noch etwas nachbessern musst und schon bist du fertig und kannst sie nach belieben dekorieren.

 

Pergament lässt sich übrigens wunderbar bestempeln oder mit Stempelkissen betupfen. Schneller trocknet Staz-On, bei wasserhaltigen Stempelkissen musst du etwas warten. Du kannst es aber auch vor dem weiter verarbeiten Prägen, Embossen oder dir kleine Sterne oder Herzen einstanzen.



Das brauchst du dafür:

Stanzformen Winterrahmen (Winterkatalog S.41)

Farbkarton Pergament (Hauptkatalog S.169)

Geschenkband in Rauchblau (Winterkatalog S.41)

Crystal Effects Schimmerglanz (Winterkatalog S.41)

Stampin' Glitter Eis (Winterkatalog S.41)

Glanzfarbe Frostweiß (Hauptkatalog S.180)

Abreiss-Klebeband (Hauptkatalog S.183)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Vielen Dank,

dass du meinen Blog besucht hast. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich sehr über eine Nachricht von dir freuen.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Kontakt

Samira Merzouk

Margaretenstraße 18

42285 Wuppertal 

 

Telefon: 01590 - 1964894

Email: S.Merzouk@gmx.de



HINWEIS


Für die Inhalte in meinem Blog trage ich die alleinige Verantwortung.

 Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf meine Website und durch das präsentieren meiner Werke und zeigen von Stampin' Up!® Produkten mache ich Werbung!

 

Soziale Netzwerke